cruiselights.net Rotating Header Image

January, 2010:

Grenada!

is the place to be!

zumindest bin ich das jetzt gerade, aber leider nur auf dem crew-deck sitzenderweise und nicht an einem der schönsten strände der karibik… das kommt dann wen nder ganze anfangsstress vorbei ist hier. also spätestens in ca. 13 tagen.

so lange kann man aber den echt schönen ausblick auf die hafenstadt werfen und sich in der sonne aalen. noch ein zwei stündchen lang.

besondere vorkommnise gab es in letzer zeit eigentlich nicht, bis auf dass ich inzwischen einen pager bekommen habe, da die dinger gibts noch 🙂 und somit fehlt mir nur noch eine sache, nähmlich die schlüssel, dann hab ich den job hier komplett übernommen. also auch offziell. aber das bedarf ein meeting mit dem sec-officer, damit der das überschreiben kann und so.

ja denn, ich spare mal inet-zeit und hier nur noch ein kleiner ausblick, welchen ich oben schon als schön beschrieb 😉

Related Images:

sonnenuntergang

bei sonnenuntergängen kommt ja meine ramontische ader zum zuge… und hier in der karibik kann man sie ganz schön ausleben. so wie jtzt gerade auch wieder, denn ich sitze hier auf dem crew-deck, das ist ganz vorne auf dem schiff, also aufm bug sozusagen und nutze ein paar minuten freie zeit um, wie gesagt, den sensationellen sonnenuntergang zu bestaunen, und aber auch um online zugehen. denn das kann man hier vorzüglich, zwar kost der spass 6€ die stunde, aber det geht scho 😉

heute abend werde ich meine erste show fahren, den durchlauf hab ich nur angeschaut, nachher wirds ernst, also drückt mir die daumen, damit ich die richtigen knöpfe drücke… aber det is ja alles nich kompliziert, die sind nur bissi aufgeregt hier weil die regiseure da sind… alles diven miteinander.

gestern haben wir in Guadeloupe unser Schwesterschiff getroffen. genau baugleich und von der selben firma. also überfirma. das is hier so wie mit den konzernen, ein, zwei große firmen haben alle schiffe unter sich unter vrschiedenen marken. evtl wird das schiff dann bald auch zu unserer marke gehören… man munkelt.

direkt daneben lag ein alter klassiker von kreuzfahrtschiff, das ding hatte noch ne richtige schiffsform 🙂

so ich werd jetzt noch die inzwischen rausgekommenen zahlreichen sterne bewundern hier und mich dann auf den weg ins theater machen, welches praktischerweise direkt vorne ist, also nur eine tür auf und ich bin da. sehr fein…

Related Images:

welcome to paradise

so denn, val-e ist angekommen. lang genug hats ja gedauert…

der beginn des ganzen hier war recht abenteuerlich und interessant. sehr viel zeit zum entspannten ankommen war nich, denn es ging sofort nach ankunft los mit crew-sign-in und einem von vielen safety-trainings. und danach direkt die erste show, zwar nicht selbst gefahren, aber dabei. der erste tag endete dann bei mir um 0100, local time wohlgemerkt. und los bin ich um 0600 UTC 🙂

jo, und damit ihr mir auch glaubt dass ich hier bin, gibts hier denn mal erste beweisbilder fürs erste.

werd nu auch schon direkt wieder schluss machen, denn morgen früh um 0900 gehts direkt wieder weiter, noch nen training, dann crew drill und dann die normale arbeit.

bis die tage!

Related Images:

Vertäut die Papiere!

denn sie sind endlich da. yea, jetzt isses amtlich, der vertrag ist unterschrieben, eingescannt und gemailt. jetzt gibts kein zurück mehr… aber hey, wer will das schon 🙂

ansonsten siehts hier grad aus wie nach ner explosion, überall liegt (wieder) zeug rum was darauf wartet in einen koffer gepackt zu werden, der die 20kg nicht überschreiten sollte. so ein dreck. normalerweise gibts dezidierte “crew-flüge”, da hat man dann 40gk. aber nein, man muss ja normale linienplätze nehmen weil die grad frei waren und da gibts halt nur 20. was einen aber nicht abhalten soll auch mehr zu machen, denn das geld gibts aufm schiff zurück was man zahlen musste. nur übertreiben sollte mans nicht. aber das entspannt die ganze sache schon etwas, denn jeder weiß wie wenig 20gk sind. davon sind ja schon 4kg koffer!

na denn, ich werd mich mal wieder auf den haufen stürzen, die uhr tickt tick tick tick!!

stop and go

ist ja jetzt schon ein bisschen her, seit dem letzen eintrag hier, aber jetzt gitbs wieder was zu berichten: als letzes hatte ich ja alle erforderlichen unterlagen eingereicht und war guter dinge, abgesehen vom kranksein.

als nach einiger zeit aber noch immer kein vertrag eintrudelte, fragte ich nach und erfuhr, dass seit einer woche bekannt war dass ein formular nicht so ausgefüllt war wie es sein sollte. ich konnte es fast nicht glauben. bei dem formular gings um die seediensttauglichkeitsbescheinigung (ich liebe das wort), welche umbedingt ins reederei-eigene formular eingetragen werden musste. das offzielle papier reichte nicht. ergo hieß es, nochmal zum arzt und das umschreiben lassen.

dazu sei gesagt, dass ich eigentlich vor hatte am 15.12 gen heimat zufahren, noch einmal urlaub machen. dieser plan wurde dann aber zunichte gemacht durch den fakt, dass ich besagten arzt-termin erst am 18 oder so bekam. tolle wurst. aber, das geht halt vor. also da hin und alles lief bestens. formular abgeschickt und zurückgelehnt. dort lehne ich noch immer, denn der vertrag ist noch nicht da. aber, das ist nicht mehr gar so schlimm, denn gestern ist mein flugticket angekommen! also eigentlich auch nur ein Voucher, aber hey. das erste handfeste was ich habe 😀

am 15.01. isses dann um 08:45 soweit, one-way in die karibik… schon seltsam irgendwie.

Bad Behavior has blocked 132 access attempts in the last 7 days.