cruiselights.net Rotating Header Image

Barbados

Turtles & moore

sodale, jetzt gibt et mal wieder was zu sehen und zu lesen. inzwischen bin ich zwar meilenweit entfernt von dem orte um den es jetzt geht, aber det macht ja nix.

neulich schrub ich ja, dass wir schildkröten erschnorcheln wollten. das hatte ja bekanntermaßen nicht so geklappt. desshalb starteten wir heute einen neuen versuch dies zu schaffen. das ziel war das gleiche wie letzens, nur diesmal sind wir bei der richtigen haltestelle ausgestiegen.

die preisverhandlungen waren erstaunlich schnell erledigt und wir landeten wieder bei den üblichen 10$. perfekt. los gings schonmal schneller als das letze mal, jedoch hatten wir das problem, dass die bootscrew den anker des bootes bei einem anderen boot “geparkt” hatte, das übernehmen ging aber nicht so glatt, sodass es eine minutenlange rumfahrerei und taucherei losging um den anker hochzuholen.

nachdem das dann geschafft war gings los mit vollgas die küste entlang. ein bisschen zu unserem erstaunen. aber wo captain uns hinfuhr war top, denn es gab ein sahnehäubchen in form von karibischen fischen. einen ganzen schwarm davon. sowie ein zugehöriges wrack, welches jedoch glaube ich eher ein ponton gewesen war und eher einem unterwasserschrottplatz glich als eines wrackes. auf jeden fall war es ein erlebnis inmitten eines fischschwarmes zu schwimmen und selbige fast mit der hand berühren zu können, wenn man denn schnellgenug war.

nach diesem fulminante einstieg gings dann wieder zurück zum eigentlichen turtlespot. dort gings auch recht schnell wieder ins warme wasser zurück und mit einem mal schwamm ein rückenpanzertier direkt unter mir. so nen meter tiefer ungefähr. wahnsinn. das ging ne ganze weile, bis sie dann beschloss in tiefere gewässer abzutauchen, was dann so ca. 4m tiefer war, denn dort war schon der meeresboden. nach diesem ersten super besuch dauerte es eine ganze weile bis die nächste beschloss aufzutauchen, die wartezeit wurde aber von einem gruseligen kugelfisch überbrückt sowie einem stachelrochen, der über den sandboden kroch.

alles in allem also ein absolut lohnenswerter schnorchelgang, der leider aufgrund einer quasi leeren batterie in der kamera etwas fotoarm ausfiel. also genießt die wenigen fotos die gemacht werden konnten 🙂

Related Images:

Hafenrundgang in Barbados

heute war einer dieser tage, da musste ich mal nicht direkt wieder aufs schiff sondern hatte noch nen moment zeit. jenen moment nutzte ich um mir den hafen von barbados etwas genauer anzuschauen. als erstes schlenderte ich die mole bis ganz zum ende hinaus, von wo man einen schönen blick aufs schiff und den hafen hatte, wie ihr sehen könnt 🙂

danach gings einmal ums schiff herum in den “container terminal”, aus welchem ich leider recht schnell rausgeschmissen wurde, obwohl ich harmlos in der ecke stand, da von den containerkränen doch wohl eine erhebliche gefahr ausging… naja, sie meinten es ja nur gut 😐

(more…)

Related Images:

Turtlespotting von Bdos

oder auch Barbados genannt. Bdos nur für die ganz coolen…

jo wie man merkt waren wir mal wieder in barbados und diesmal sollte es nicht nur ein schnöder strandausflug werden, sondern wir wollten was erleben. der plan war, auf empfehlung der cast, einen strand zu besuchen vor dem man mithilfe schnorchelns schildkröten sehen können soll…

(more…)

Related Images:

Watersports

sooo, da man ja grad so quasi drinn war, gings heute nochmal raus. allerdings nur relativ kurz zu laufen zum glück. auf dem wegzum strand auf Barbados haben wir noch einen stop in der Royal Bank of Canada gemacht, in der ich nach 30min anstehen endlich meine ersten US-Dollar in die kralle bekam!

so ausgestattet konnte es an den strand gehen, auf dem wir sofort von jetski-typen angehauen wurden. da unser location-sound umbedingt jetski fahren wollte, haben wir denen gesagt ja in einer halben stunde gerne, wir mussten umbedingt erstmal ins affengeile wasser… verständlich denk ich.

gesagt getan, ab ins wasser. und das, meine damen und herren, war ein karibischer sandstrand wie er im buche steht. davon könnt ihr euch bei den bildern überzeugen… natürlich gönnten wir uns den luxus von liegestühlen, ein set mit 3 stühlen und sonnenschirm mit 4 freigetränken für 15$. einwandfrei.

nachdem wir nun also uns im wasser ausgetobt hatten, ging es daran sich auf dem wasser auszutoben. die jetzski-.typen lungerten schon am strand auf uns, also ging es ruck zuck los. dummerweise haben wir uns etwas übers ohr hauen lassen und haben für 15min 25$ gezahlt… hinterher bekamen wir von einem anderen ein angebot von einer halben stunde für 15$… das nächste mal wissen wirs.

aber egal, die 15 minuten waren natürlich viel zu kurz, aber dafür fetzt das dermaßen. wer von euch das schonmal gemacht hat wirds bestätigen! leider haben wir keine dokumentarischen zeugnisse, da alle gleichzeitig gefahren sind. aber das holen wir auf Antigua nach. versprochen!

Related Images:

Bad Behavior has blocked 199 access attempts in the last 7 days.