cruiselights.net Rotating Header Image

warten

Welcome on Board Part 3

so denn, auf auf zu neuen ufern sagt man ja so schön 🙂 und das werden wir zusammen nun wieder tun, denn es geht los mit einem knappen halben jahr frischen geschichten auf cruiselights.net!
wie immer und gehabt für regelmässigkeit der beiträge keine gewähr, ich bemüh mich jedoch, versprochen. aber man muss doch auch am strand liegen… und natürlich das arbeiten nicht vergessen!
doch nun wollen wir mal langsam loslegen…

(more…)

stop and go

ist ja jetzt schon ein bisschen her, seit dem letzen eintrag hier, aber jetzt gitbs wieder was zu berichten: als letzes hatte ich ja alle erforderlichen unterlagen eingereicht und war guter dinge, abgesehen vom kranksein.

als nach einiger zeit aber noch immer kein vertrag eintrudelte, fragte ich nach und erfuhr, dass seit einer woche bekannt war dass ein formular nicht so ausgefüllt war wie es sein sollte. ich konnte es fast nicht glauben. bei dem formular gings um die seediensttauglichkeitsbescheinigung (ich liebe das wort), welche umbedingt ins reederei-eigene formular eingetragen werden musste. das offzielle papier reichte nicht. ergo hieß es, nochmal zum arzt und das umschreiben lassen.

dazu sei gesagt, dass ich eigentlich vor hatte am 15.12 gen heimat zufahren, noch einmal urlaub machen. dieser plan wurde dann aber zunichte gemacht durch den fakt, dass ich besagten arzt-termin erst am 18 oder so bekam. tolle wurst. aber, das geht halt vor. also da hin und alles lief bestens. formular abgeschickt und zurückgelehnt. dort lehne ich noch immer, denn der vertrag ist noch nicht da. aber, das ist nicht mehr gar so schlimm, denn gestern ist mein flugticket angekommen! also eigentlich auch nur ein Voucher, aber hey. das erste handfeste was ich habe 😀

am 15.01. isses dann um 08:45 soweit, one-way in die karibik… schon seltsam irgendwie.

dust in engine one!

ok, es ist noch nicht mal richtig losgegangen, und schon gibt es die ersten probleme… denn, ich muss wohl erstmal eine erkältung hinter mich bringen, welche natürlich in der vorbereitungszeit extrem nützlich ist. andererseits ists auch nicht soo verkehrt, denn besser jetzt als aufm schiff wa?

die vorbereitungszeit an sich ist allerdings auch dummerweise zum warten verurteilt, denn im moment ist nix zu unternehmen ohne den vermaledeiten vertrag. denn der ist noch immer nicht unterschrieben… letze woche wurden die letzten dokumente abgegeben und das ganze papiermonster zur reederei geschickt, mit dem hinweis dass der vertrag dann per mail komme… bis dato kam er nicht. ich hoffe allerdings dass er das bald tun wird, denn erst wenn ich den vertrag habe, bzw eine kleine klausel daraus, kann ich meiner krankenversicherung glaubhaft weiß machen, dass ich in den 4 monaten versichert bin und so hier in deutschland nur eine anwartschaft von ca. 50€ zahlen muss, anstatt der vollsumme. was da auch noch drann hängt is dann so berufshaftpflicht, aber das is ein anderes thema.

man sieht also, alles baut auf allem auf. auch so ein interessantes thema ist, wie ich es der lieben post beibringe, meine post für 4 monate an eine andere adresse schicken zu lassen, ohne, dass die den ganzen umzugsrummel anstoßen. sonst halten die mich noch für umgezogen ob wohl das nich so is. hat da jemand erfahrungen was da das zauberwort sein könnte?

nja, jetzt seid ihr auf dem aktuellen stand der dinge 🙂
werd jetzt mal noch bissi die liste auffüllen an multimedia-inhalten, damit man sich 4 monate die zeit zur not auch mal alleine vertreiben kann 😉

Bad Behavior has blocked 46 access attempts in the last 7 days.